Große Halle, Märkisches Museum © Stadtmuseum Berlin | Foto: Cornelius M. Braun
 

Märkisches Museum

Berliner Alltags- und Kulturgeschichte

In dem eindrucksvollen Museumsbau zwischen Spreeufer und Köllnischem Park präsentiert das Stadtmuseum Berlin vielfältige Objekte zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltag der Stadt. Die Dauerausstellung Hier ist Berlin! lädt zu einem Spaziergang durch Berliner Straßen und Viertel ein. Dabei erleben die Besucher, wie sich Berlin im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat. Mit einem reichhaltigen Programm regt das Museumslabor des Märkischen Museums vor allem junge Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen und zur Auseinandersetzung mit der Berliner Stadtgeschichte an.

Außenansicht des Märkisches Museums © Stadtmuseum Berlin | Foto: Cornelius M. Braun

Vielfältige Architekturzitate

Ein starkes bürgerliches Engagement hatte bereits 1874 zur Gründung des Märkischen Provinzialmuseums geführt. Für dessen wachsende Sammlungen entstand um die vorletzte Jahrhundertwende ein nach damaligem Verständnis hochmodernes Museum. Das vom Architekten und Stadtbaurat Ludwig Hoffmann in den Jahren 1899 bis 1908 errichtete Märkische Museum war das weltweit erste speziell als Stadtmuseum konzipierte Gebäude. Das virtuos inszeniertes Ensemble im Stil des Wilhelminischen Historismus zitiert in seinem inneren und äußeren Erscheinungsbild Architekturvorbilder Norddeutschlands und der Mark Brandenburg.

Trotz schwerer Kriegsschäden konnte das Märkische Museum schon im Juli 1946 wiedereröffnet werden. Im Inneren des Museumsgebäudes erinnern die „Gotische Kapelle“, der „Zunftsaal“ und die „Waffenhalle“ mit stimmungsvollen musealen Inszenierungen noch heute an die Anfangszeit des Museums. 

Umfassende Sanierung

Seit Herbst 2016 wird das Märkische Museum Schritt für Schritt für das 21. Jahrhundert fit gemacht. Dazu gehört nicht nur eine umfassende Gebäudesanierung, sondern auch eine neues Konzept für die Dauerausstellung und die wechselnden Sonderausstellungen. Teile des Sockelgeschosses sind daher zurzeit geschlossen, um Raum für neue Angebote zu schaffen. Während der Umgestaltung bleibt das Märkische Museum zu reduziertem Eintrittspreis geöffnet.

Märkisches Museum

Öffnungszeiten

Di–So 10–18 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonderöffnungszeiten an Feiertagen.

Eintrittspreis

4,00 / erm. 2,00 Euro
bis 18 Jahre Eintritt frei
jeden 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei

Hofcafé

Fr–So 12–17.30 Uhr
jeden 1. Mittwoch im Monat 12–17.30 Uhr

Barrierefreiheit

Details auf Mobidat

Adresse

Am Köllnischen Park 5
10179
Berlin

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

In der Druckwerkstatt © Foto: Piotr Bialoglowicz
So | 04.12.2016 | 13:00 Uhr
| Märkisches Museum | Familie und Kinder
Familienprogramm | Sa + So | 13 – 18 Uhr
© Stiftung Stadtmuseum Berlin | Foto: Michael Setzpfandt
So | 04.12.2016 | 14:00 Uhr
| Märkisches Museum | Familie und Kinder
Familienführung
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Sebastian Ruff
So | 04.12.2016 | 15:00 Uhr
| Märkisches Museum | Führung
Vorführung der mechanischen Musikinstrumente