Berlin – Stadt der Frauen

Das Begleitprogramm zur Sonderausstellung

Die Sonderausstellung Berlin – Stadt der Frauen stellt 20 starke Persönlichkeiten vor, die auf couragierte Weise ihren eigenen Weg gegangen sind. So unterschiedlich wie die vorgestellten Frauen sind auch die Veranstaltungen im Rahmen des breitgefächerten Programms, mit dem wir die Sonderausstellung begleiten.

MAI | JUNI | JULI | AUGUSTFÜHRUNGEN & WORKSHOPS

 

MAI

So | 08.05. | 14 Uhr | Hauptbahnhof
Stadtführung
Stadt der Frauen
Frauen sind in Berlin auf vielfältige Weise präsent. Dieser Stadtspaziergang durch das Regierungsviertel erzählt davon.
Eintritt: 11,00 / 8,00 Euro

So | 08.05. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Mi | 11.05. | 18 Uhr | Ephraim-Palais
Kuratorenführung
Bildungsbürgerinnen: Von der höheren tochter zur Akademikerin
Während Cornelie Richter, Tochter des Komponisten Giacomo Meyerbeer, als Salonnière ihre Stärken im Privaten verwirklicht, steht Architektin Emilie Winkelmann auf eigenen Beinen. Clara von Simson macht gleich dreifach Karriere. Die Kuratorenführung stellt diese Frauen vor.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro 

Do | 12.05 | 15 Uhr | Salon des Ephraim-Palais
Pecha Kucha
Lette heute – 7 Berufe à 7 Minuten
Schülerinnen und Schüler des Lette Vereins stellen im Pecha-Kucha-Format – kurzweiligen Vorträgen mit Bildprojektionen – ihren jeweiligen Studiengang vor. Eine spannende Innenansicht aus dem heutigen Leben und Lernen.
Eintritt frei

So | 15.05. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Sa | 21.05. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Ausstellungsrundgang
Zweimal hingeschaut: Berlinerinnen damals und heute
Erleben Sie die „Stadt der Frauen“ aus zwei Perspektiven: Gemeinsam stellen Ihnen eine Museumsführerin und eine junge Mitkuratorin des Lette Vereins die Protagonistinnen der Ausstellung vor. 
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

So | 22.05. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Mo | 23.05. | 18 Uhr | BrotfabrikKino
Stummfilm
Die Suffragette (1913)
Der Film mit Asta Nielsen basiert auf der Geschichte der Engländerin Emmeline Pankhurst, die 1903 die Women’s Social and Political Union gründete. 
Eintritt: 7,50 / 6,00 Euro
Eine Kooperation mit dem BrotfabrikKino Berlin

Di | 24.05. | 19 Uhr | Nikolaikirche
Gespräch | Klassefrauen
Frauen zwischen Selbst- und Fremdbestimmung
Viele Frauen in Berlin leben heute ganz selbstverständlich emanzipiert. Doch wie steht es um die Frauen aus anderen Kulturen, für die Berlin eine neue Heimat ist? radioeins-Moderator Knut Elstermann im Gespräch.
Eintritt: 3,00 / 2,00 Euro

So | 29.05. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro 

 

JUNI

Fr | 03.06. | 20 Uhr | Ephraim-Palais
Hörspielnacht
Tollkühne Berlinerinnen
Sie waren erfinderisch, provokativ, modern: In der Hörspielnacht im Ephraim-Palais werden die Fliegerin Melli Beese und die Bildhauerin Renée Sintenis – Pionierinnen ihrer Zunft – mit einem Feature und einem Hörspiel portraitiert. 
Eintritt: 10,00 Euro
Eine Kooperation mit dem Kulturradio vom rbb

So | 05.06. | 14 Uhr | Hauptbahnhof
Stadtführung
Stadt der Frauen
Frauen sind in Berlin auf vielfältige Weise präsent. Dieser Stadtspaziergang durch das Regierungsviertel erzählt davon.
Eintritt: 11,00 / 8,00 Euro

So | 05.06. | 14 – 17 Uhr | Salon des Ephraim-Palais
Workshop
Vom Lied zum Kleid
Wie Musik zur Gestaltung einer Modekollektion inspirieren kann, zeigt Jochen Pahnke, Lehrer und Leiter der Meisterklasse im Ausbildungsbereich Modedesign im Lette Verein Berlin. 
Eintritt frei

So | 05.06. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Di | 07.06. | 18 Uhr | Märkisches Museum – Automatophone-Kabinett
Gespräch und Musik
Ich bin eine Frau, die weiß, was sie will: Fritzi Massary – Idol einer Epoche
Exklusive Aufnahmen von Schellackplatten, seltene Bilder und Texte zeigen die Eleganz, den mondänen Geschmack und das außergewöhnliche Talent der Stilikone Massary.
Eintritt: 3,00 / 2,00 Euro 

Mi | 08.06. | 18 Uhr | Ephraim-Palais
Kuratorenführung 
Selbstständigkeit im Ausnahmezustand
Katharina Heinroth, Anni Mittelstädt, Louise Schroeder und Eva Kemlein lernten durch den Krieg, auf sich selbst gestellt Probleme zu lösen und Schwierigkeiten zu meistern. Ziele um jeden Preis zu verfolgen, dafür steht Mary Wigman. Die Kuratorenführung stellt diese Frauen vor.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Sa | 11.06. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Ausstellungsrundgang
Zweimal hingeschaut: Berlinerinnen damals und heute
Erleben Sie die „Stadt der Frauen“ aus zwei Perspektiven: Gemeinsam stellen Ihnen eine Museumsführerin und eine junge Mitkuratorin des Lette Vereins die Protagonistinnen der Ausstellung vor. 
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

So | 12.06. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

So | 19.06. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

Mi | 22.06. | 18 Uhr | Ephraim-Palais
Auf Papier. Der weibliche Blick
Präsentation der grafischen Sammlung
Der Leiter der grafischen Sammlung des Stadtmuseums Berlin stellt Zeichnungen und Grafiken aus 250 Jahren von Berliner Künstlerinnen vor. Die Papierrestauratorin analysiert Erhaltungszustände und zeigt Wege zur Bewahrung auf.
Eintritt: 3,00 / 2,00 Euro

So | 26.06. | 16 Uhr | Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
Treffen Sie 20 couragierte Frauen, die selbstbestimmt ihren eigenen Weg gegangen sind, als dies noch wirklich schwierig war.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro

 

JULI

So | 03.07. | 17 Uhr | Hof des Märkischen Museums
Sommer im Hof
Starke Frauen: Shelly Kupferberg trifft Marica Bodrožić
Marica Bodrožić: In Kroatien und Hessen aufgewachsen, seit ihrem ersten Erzählband vielfach ausgezeichnet für Romane, Gedicht- und Erzählbände. Shelly Kupferberg: Aufgewachsen in Tel Aviv und West-Berlin, arbeitet seit dem Studium der Theater- und Musikwissenschaft als Kuratorin und Moderatorin.
Eintritt: 5,00 Euro
Eine Kooperation des Stadtmuseums Berlin mit dem Literaturforum im Brecht-Haus 

So | 10.07. | 17 Uhr | Hof des Märkischen Museums
Sommer im Hof
Starke Frauen: Sigrid Löffler trifft Terézia Mora
Terézia Mora: in Ungarn aufgewachsen, Debüt mit „Seltsame Materie“ (1999), weitere Romane, Drehbücher und Übersetzungen, für die sie vielfach ausgezeichnet wurde. Sigrid Löffler: renommierte österreichische Publizistin, Kulturkorrespondentin und Literaturkritikerin, bekannt durch „Das Literarischen Quartett“.
Eintritt: 5,00 Euro
Eine Kooperation des Stadtmuseums Berlin mit dem Literaturforum 
im Brecht-Haus

Mi | 13.07. | 18 Uhr | Ephraim-Palais
Kuratorenführung
Frauen unterm Hakenkreuz
Auch Künstlerinnen hatten ab 1933 unter den Repressalien des NS-Regimes zu leiden, darunter die Malerinnen Charlotte Berend-Corinth und Jeanne Mammen, die Grafikerinnen und Bildhauerinnen Käthe Kollwitz und Renée Sintenis sowie die Schauspielerin Fritzi Massary. Die Kuratorenführung stellt diese Frauen vor.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro 

So | 17.07. | 17 Uhr | Hof des Märkischen Museums
Sommer im Hof
Starke Frauen: Marion Brasch trifft Sabine Rennefanz
Sabine Rennefanz: im Brandenburgischen Beeskow aufgewachsen, vielfach ausgezeichnete Journalistin und Autorin. Marion Brasch: in Ost-Berlin aufgewachsen, Hörfunkjournalistin, arbeitet auch als Autorin.
Eintritt: 5,00 Euro
Eine Kooperation des Stadtmuseums Berlin mit dem Literaturforum 
im Brecht-Haus 

So | 24.07. | 17 Uhr | Hof des Märkischen Museums
Sommer im Hof
Starke Frauen: Annett Gröschner trifft Tanja Dükers
Tanja Dükers: in West-Berlin aufgewachsen, arbeitet als Autorin, Germanistin und Journalistin, schreibt Kinderbücher, Gedichte und Essays. Annett Gröschner: lebt seit 1983 in Ost-Berlin. Die gelernte Germanistin und preisgekrönte Schriftstellerin arbeitet auch als Historikerin, Redakteurin, Journalistin und Dozentin.
Eintritt: 5,00 Euro
Eine Kooperation des Stadtmuseums Berlin mit dem Literaturforum im Brecht-Haus

 

AUGUST

Mi | 10.08. | 18 Uhr | Ephraim-Palais
Kuratorenführung
Reisen als Berufung
Die Welt der Literatur kennt viele reisende und schreibende Frauen. Marie von Bunsen, Elly Beinhorn und Gisèle Freund gaben anderen Frauen den Mut zu eigenen Unternehmungen und weckten ihren Willen zur Selbstbestimmtheit. Die Kuratorenführung stellt die drei Abenteurerinnen vor.
Es führen Manfred Gräfe, Sebastian Ruff und Dr. Beate Witzel vom Stadtmuseum Berlin
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro 

Sa | 27.08. | 18 – 2 Uhr | Ephraim-Palais
Finissage
Lange Nacht der Museen
In der Langen Nacht der Museen feiert die Ausstellung „Berlin – Stadt der Frauen“ ihre Finissage! Die Kuratorinnen führen durch die Ausstellung. Schülerinnen des Lette Vereins porträtieren Besucherinnen und Besucher. Musik sorgt für gute Unterhaltung.

 

FÜHRUNGEN & WORKSHOPS

Ephraim-Palais
Führung
Stadt – Frau – Erfolg
(nach Anmeldung)
Gruppenführung durch die Sonderausstellung
40,00 Euro (bis zu 10 Personen, jede weitere Person 4,00 Euro) zzgl. ermäßigten Museumseintritts pro Person
Fremdsprachige Führungen auf Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch und Spanisch
50,00 Euro (bis zu 10 Personen, jede weitere Person 5,00 Euro) zzgl. ermäßigten Museumseintritts pro Person

Ephraim-Palais
Schülerführung 
Stadt – Frau – Erfolg
(nach Anmeldung)
Dialogischer Rundgang durch die Sonderausstellung
Kosten: 30,00 Euro pro Gruppe, fremdsprachige Führung 40,00 Euro pro Gruppe | Dauer: 1 Stunde
Ab 20 Personen wird empfohlen, eine zweite Führung zu buchen! 

Ephraim-Palais | Museumslabor
Workshop
„Die Dame“ 
(nach Anmeldung)
In handlungsorientierten Modulen erforschen Jugendliche die Lebenseentwürfe, Haltungen und Vermächtnisse der 20 Protagonistinnen. Trotz großer Widerstände gelang ihnen ein selbstbestimmtes Leben. Gilt der Leitsatz der Frauenrechtlerin Hedwig Dohm, „Werde, die Du bist“, noch heute? Worin liegen jetzt Hindernisse? Aus Artikeln, Skizzen, Rezensionen und Polaroids entseht ein eigenes Magazin: „Die Dame“.
Dauer 2,5 Stunden | ab 6. Klasse | buchbar ab 10 Personen
Kosten: 3,00 Euro pro Person | Begleitpersonen frei

Ephraim-Palais | Museumslabor
Projektpräsentation
„Typisch Berlinerin? Ihr damals, wir heute!“
Parallel zur Sonderausstellung gibt es im Museumslabor eine Projektpräsentation zu sehen: Schülerinnen und Schüler haben sich mit Utopien von Gesellschaft und mit den Protagonistinnen auseinandergesetzt. Sie ergründeten eigene Zukunftsvisionen und Lebensentwürfe, entwickelten einen Fragenkatalog an heutige Frauen und führten Interviews.
Eintritt frei!
Eine Kooperation mit dem Gymnasium Tiergarten 

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Lette-VereinMit Unterstützung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr 10 18 Uhr

030 24002 162
20 Biografien erzählen Geschichte