26.06.2017

Sommerakademie 2017

„Am Ufer der Spree“

Im Mittelpunkt der Sommerakademie am Märkischen Museum steht in diesem Jahr das Ufer der Spree. Eine Woche lang malen und zeichnen Berliner Künstlerinnen und Künstler gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Tiergarten unter freiem Himmel in der Umgebung des Museums. Mit dabei sind Susanne Hoppe, Susanne Knaack, Matthias Koeppel, Dirk Schmitt, Jörg Schultz-Liebisch, SOOKI, Klaus Tenner, ARATORA (Frank W. Weber) sowie die Fotografin Ingelore Willing. 

Wir laden herzlich dazu ein, vom 7. bis zum 13. Juli täglich von 13 bis 18 Uhr vor Ort zuzuschauen und die Ergebnisse am 15. und 16. Juli bei kostenlosem Eintritt im Märkischen Museum zu besichtigen!

Ein Projekt von „change X change“ beim Verein Berliner Künstler unter der Leitung von Sooki Koeppel in Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin

Ort: Märkisches Museum und Umgebung
Eintritt frei

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

Di | 11.07. | 17 Uhr
Beobachtung einer Landschaft
mit Matthias Koeppel 

Mi | 12.07. | 17 Uhr
Entwurf für eine neue Waisenbrücke
Eine Kooperation mit der Technischen Universität Berlin, Institut für Bauingenieurwesen, Fachgebiet Massivbau

Do | 13.07. | 17 Uhr
Kunst im Bärenzwinger
Eine Kooperation mit dem Bezirksamt Mitte, Fachbereich Kunst und Kultur

Sa | 15.07. | 14 Uhr
Projektpräsentation
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sommerakademie stellen ihre Arbeiten vor

Sa | 15.07. | 15 – 16.30 Uhr
Flusslauf
Eine Kooperation mit Flussbad Berlin e.V.

So | 16.07. | 10 – 18 Uhr
Ausstellung der besten Arbeiten

So | 16.07. | 14 – 15.30 Uhr
Spreevisionen
mit dem Kulturwissenschaftler Eberhard Elfert

So | 16.07. | 14 – 16 Uhr
„Werde Wasserdetektiv*in“
Eine Kooperation mit Flussbad Berlin e.V.

< Zurück zur Übersicht

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr 10 18 Uhr

030 24002 162

Kontakt

Dr. Nele Güntheroth

Leitung Fachbereich Forschungskolleg

030 24002 156