19.09.2017

Finanzierungsvereinbarung unterzeichnet

Startschuss für Museums- und Kreativquartier am Köllnischen Park

Ein wichtiger Schritt zur Entwicklung eines Museums- und Kreativquartiers am Köllnischen Park ist getan: Eine entsprechende Initiative des Bundes und des Landes Berlin – unterstützt durch Förderung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin – wurde heute im Beisein von Paul Spies mit der Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung auf den Weg gebracht.

Unterzeichner waren im Hoffmann-Saal des Märkischen Museums die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters, der Senator für Kultur und Europa des Landes Berlin Dr. Klaus Lederer sowie Dr. Marion Bleß, Vorstand der Lotto-Stiftung Berlin.

Gemeinsam denken und arbeiten

Das Märkische Museum und das benachbarte Marinehaus werden künftig gemeinsam das Herzstück eines neuen Museums- und Kreativquartiers am Köllnischen Park bilden. Das Marinehaus wird dabei als Zentrum für vielfältige Aktivitäten die Angebote des traditionsreichen Märkischen Museums um neue, öffentlichkeitswirksame Formate erweitern.

Dem Leitgedanken der Partizipation folgend, sollen hier künftig Museum, freie Szene und andere Akteure aus dem gesellschaftlichen wie kulturellen Leben der Stadt gemeinsam denken und arbeiten.

< Zurück zur Übersicht

Kontakt

Judith Kuhn

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

030 24002 215
Paul Spies © Stadtmuseum Berlin | Foto: Phil Dera
Themenschwerpunkt
Paul Spies

Die Zukunftsstrategie für das Stadtmuseum Berlin und das Konzept für die Ausstellung des Landes Berlin im Humboldt Forum