Herbstlich, magisch, kunterbunt

Ferienprogramm im Freilichtmuseum

Auf ins herbstliche Freilichtmuseum! Während der Herbstferien gibt es dort täglich tolle Angebote für die ganze Familie.

Das Programm reicht von Führungen zu Themen rund ums Mittelalter und einem Live-Speaker, der mit Ihnen in die Welt der Farben eintaucht, bis hin zur Magie am Märchenzelt mit der Märchenhexe Silberzweig oder dem Gaukler Astor Ytellar.

Für den Martinstag (November) können gegen einen kleinen Kostenbeitrag schon jetzt eigene Laternen aus einem vielfältigen Materialangebot gefertigt werden. Und wer gerne zaubert, nimmt seinen eigens kreierten Zauberstab mit nach Hause. Für das leibliche Wohl ist mit dem allseits beliebten Stockbrot vom offenen Feuer und regionalen Spezialitäten der Grapenschenke gesorgt.

FERIENPROGRAMM

9. – 24. Oktober
täglich (Mo – So) | 10 – 18 Uhr

Angebote:

  • Führung „Der Herbst im Mittelalter“ | 12:30 Uhr + 14:30 Uhr
  • historische Kinderspiele
  • Live-Speaker zum Thema Färben
  • Laternen basteln
  • Hexenstockbrot
  • Zauberstäbe basteln

Eintritt: 5,00 / 3,00 Euro | bis 18 Jahre Eintritt frei
Pauschale fürs Laternenbasteln: 2,00 Euro pro Kind

Weitere Informationen: (030) 80 49 60 64 | museumsdorf-dueppel@stadtmuseum.de

Dies könnte Sie auch interessieren

Museumsdorf Düppel

Öffnungszeiten

26. März bis 6. November
Sa + So + Feiertage | 10 – 18 Uhr
in den Ferien täglich

Eintrittspreis

5,00 / erm. 3,00 Euro
bis 18 Jahre Eintritt frei
>> Infos zu Tickets, Preisen & Ermäßigung

Tickets im Vorverkauf frühestens 14 Tage vor dem gewünschten Eintrittstermin online oder am Besuchstag (nach Verfügbarkeit) online oder vor Ort. >> Ticketshop.

Adresse

Clauertstraße 11
14163
Berlin
Info-i
Aktuell
Besuchsinformation
Corona-Regelungen

Aktuelle Vorkehrungen zum Schutz des Publikums und des Personals

Männer in mittelalterlicher Kleidung machen Musik
Förderverein Museumsdorf Düppel e.V.

ÜBER DEN FÖRDERVEREIN
Ziel des 1975 gegründeten Vereins ist es, das mittelalterliche Leben historisch genau nachzustellen, wie es um 1200 am heutigen Standort des Museums ausgesehen haben könnte.

LIVING HISTORY
Der Verein unterteilt sich in verschiedene Arbeitsgruppen, die sich mit der Instandhaltung der rekonstruierten Wohnhäuser im Museumsdorf Düppel, Handwerk und Gewandung sowie mit der Landwirtschaft im Mittelalter beschäftigen. Die Mitglieder bringen dadurch gelebte Geschichte ins Zehlendorfer Freilichtmuseum. 

Sie haben Interesse an den Tätigkeiten und Aktionen des Vereins? Dann schauen Sie doch einmal auf der Website vorbei!