Museumsdorf Düppel

Das saisonal geöffnete Freilichtmuseum im Zehlendorfer Ortsteil Düppel bietet Erwachsenen und Kindern eine Entdeckungsreise in das Leben, die Landschaft und die ländliche Kultur des Mittelalters.

Im heutigen Landschaftsschutzgebiet am Krummen Fenn wurden ab den 1960er Jahren die Reste eines mittelalterlichen Dorfes aus dem 12. Jahrhundert ausgegraben. Am historischen Ort entstand auf rund acht Hektar das Museumsdorf Düppel – mit detailgetreu nachgebauten Häusern, Speichern und Werkstätten, umringt von Gärten und Feldern.

Seit 1995 gehört das Freilichtmuseum als grüner Erlebnis- und experimenteller Forschungsort zum Stadtmuseum Berlin. Durch das ehrenamtliche Engagement des Fördererkreises Museumsdorf Düppel e.V. lässt sich das Mittelalter hier hautnah nacherleben.

Als Freilichtlabor ist das Museumsdorf Düppel zudem ein lebendiges Experimentierfeld. Spannende Forschungsprojekte rund um das mittelalterliche Leben werden leicht verständlich vermittelt. Auch alte Nutztierrassen gibt es im Museumsdorf. Die ökologische Tierhaltung ist eingebettet in das biodiverse Landschaftskonzept. Denn der nachhaltige Umgang mit der Natur gehört ebenfalls zur Vermittlungsarbeit.

BUCHUNGSANFRAGEN
Für Schulklassen, Kitagruppen und Familien bietet das Freilichtmuseum neben Veranstaltungen und Themenwochen unter anderem Führungen, Workshops und Kindergeburtstage an.
Weitere Informationen und Buchung unter: 030 80 49 60 64 | museumsdorf-dueppel@stadtmuseum.de

Ausstellungen

Leben im Mittelalter

Blick in die Ausstellung im Innenbereich des Freilichtmuseums
Leben im Mittelalter
Zuschauen, mitmachen, Geschichte verstehen
Dauerausstellung
Museumsdorf Düppel

Themeninseln im Freilichtmuseum

Ein mittelalterliches Haus mit Bienenstöcken und Informationstafeln
Themeninseln im Freilichtmuseum
Alles rund um Bienen und Biodiversität
Dauerausstellung
Museumsdorf Düppel
Newsletter
Nichts mehr verpassen:
Jetzt Newsletter abonnieren!
Alle Veranstaltungen, alle Termine, exklusive Hintergründe!