Handwerkssammlung

Der Bestand der Handwerkssammlung umfasst einen Zeitraum von 1550 bis 1960. Einen wesentlichen Teil der rund 4.000 Objekte bilden Musealien, die sich auf die Zünfte beziehen. Dazu gehören Zunftladen, Fahnen, Pokale und Herbergszeichen. Zahlreich vertreten sind auch Schlösser und Schlüssel, darunter drei Schlösser vom Brandenburger Tor und die Schlüssel fast aller Berliner Stadttore.

Der Sammlungskern geht zurück auf die Gründung des Märkischen Museums Ende des 19. Jahrhunderts. Dieser ging in das 1986 gegründete Handwerkmuseum auf und wuchs kontinuierlich weiter. Den gesamten Bestand übernahm 1995 das neu entstandene Stadtmuseum Berlin.

Thematische Anknüpfungspunkte ergeben sich zu den Sammlungen Alltagskultur, Kunstgewerbe und Dokumentensammlung.

Sammlung Online © Stadtmuseum Berlin
Sammlung Online

Erkunden Sie die Sammlung des Stadtmuseums Berlin – zu Hause oder unterwegs. 

> Recherche starten

Paul Spies © Stadtmuseum Berlin | Foto: Phil Dera
Themenschwerpunkt
Paul Spies

Die Zukunftsstrategie für das Stadtmuseum Berlin und das Konzept für die Ausstellung des Landes Berlin im Humboldt Forum