Umbruch

17. Juli – 18. Oktober 2020

Die Ausstellung ist die erste, die der neue Direktor der Kunsthalle Mannheim, Johan Holten, an seiner neuen Wirkungsstätte kuratiert. Zu sehen sind dabei unter anderem hochkarätige Leihgaben der Jeanne-Mammen-Stiftung.

Mit Umbruch möchte Holten den Blick des Publikums von der Architektur des 2018 vollendeten Neubaus auf seine Vision eines inhaltlichen Umbruchs des Museums richten. Ungewöhnlich ist dabei nicht nur das Konzept, sondern auch die Ausstellungsarchitektur: Ein Baugerüst zieht sich durch alle drei Bereiche der Ausstellung mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten.

Jeanne Mammen, Betrunkener Freier, Paris (?), zw. 1908-1914 © Stadtmuseum Berlin

Weibliche Perspektiven

Die Ausstellung gliedert sich in drei Themenbereiche. Den Beginn bildet ein Rückblick auf die Neue Sachlichkeit – in Anlehnung an eine Ausstellung, die 1925 in der Kunsthalle Mannheim stattfand. Damals waren keine Künstlerinnen in der Ausstellung vertreten. Jetzt repräsentieren gleich drei Künstlerinnen, nämlich Hanna Nagel (1907 – 1975), Jeanne Mammen (1890 – 1976) und Anita Rée (1885 – 1933) mit ihren Werken eine weibliche Perspektive. Um gesellschaftliche Konventionen geht es im zweiten Teil mit Beiträgen aus den Bereichen Film und Performance von Clément Cogitore, Masar Sohail und Alexandra Pirici. Das dritte Kapitel widmet sich jüngeren bildhauerischen Positionen an Beispielen von Nevin Aladağ, Kaari Upson und Xiaoyuan.

Bestandteil der Ausstellung sind fünf Leihgaben der Jeanne-Mammen-Stiftung. Ein besonders beliebtes Bild ist das Aquarell „Betrunkener Freier“, als dessen Entstehungsort Paris angenommen wird.

Weitere Informationen unter: +49 621 293 6413  | E-Mail: kunsthalle@mannheim.de | oder auf der Ausstellungs-Webseite der Kunsthalle Mannheim

Kunsthalle Mannheim

Öffnungszeiten

Di–So | 10–18 Uhr 
1. Mi im Monat 10–22 Uhr 

Eintrittspreis

12,00 / erm. 10,00 Euro

Adresse

Friedrichsplatz 4
68165
Mannheim

Anfahrt

Informationen zur Anfahrt auf der Website der Kunsthalle Mannheim.

Frau am Computerarbeitsplatz
Aktuell
neue Rubrik
Digitale Angebote

Berlins Geschichte online entdecken!

Umschlagillustration „Metropole Berlin“
Digitales Angebot
Publikation
Metropole Berlin

Traum und Wirklichkeit 1920 | 2020
gratis Download

Das Theodor-Fontane-Denkmal in Neuruppin
Objekte und Geschichten
Hintergrund
Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Entstehung und Geschichte von Fontanes Reisebeschreibungen