Do | 01.10.2020 | 12:00 Uhr
 | 
Märkisches Museum

100 Jahre Groß-Berlin-Gesetz

12 – 18 Uhr | Eintritt frei

Am 1. Oktober 1920 trat das „Gesetz über die Bildung der neuen Stadtgemeinde Berlin“ in Kraft, das so genannte Groß-Berlin-Gesetz. Am 100. Jahrestag dieses Ereignisses laden wir Sie herzlich ein zur Ausstellung Chaos & Aufbruch – Berlin 1920|2020 im Märkischen Museum. Eintritt frei!

Das mit dem „Groß-Berlin-Gesetz“ entstandene Gebiet umfasste eine Fläche von beinahe 900 Quadratkilometern. In seiner Ausdehnung entsprach es dabei mit wenigen Ausnahmen der heutigen Stadt und es umfasste neben Berlin weitere, bis dahin selbstständige Städte sowie zahlreiche Gemeinden und Gutsbezirke. Sie alle standen fortan unter einer gemeinsamen kommunalen Verwaltung, bewahrten auf lokaler Ebene jedoch auch Eigenständigkeit.

Welche Lösungsansätze für die Probleme der damaligen Zeit verfolgte der Zusammenschluss? Und was lässt sich angesichts der heutigen Herausforderungen an die wachsende Stadt daraus lernen? Die neue, große Sonderausstellung Chaos & Aufbruch – Berlin 1920|2020 im Märkischen Museum geht auf einer historischen und auf einer gegenwärtigen Ausstellungsebene diesen Fragen nach.

Weitere Veranstaltungen zum 1. Oktober unter: www.grossesB.berlin/programm

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kooperationsprojekts „Großes B“ des Stadtmuseums Berlin und der Berliner Bezirksmuseen.

< Zurück zur Übersicht

Info

Eintritt

frei

Veranstaltungsart

Aktionstag

Datum

Do | 01.10.2020 | 12:00 Uhr

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr | 10 18 Uhr

030 24002 162
Klebezettel „Alles wird gut“
Aktuell
Mitmachen
Berlin jetzt!

Gegenwart sammeln
für das Stadtmuseum der Zukunft

Collage der zehn Werke, die im Rahmen der Ausstellung entstanden sind
Museum Nikolaikirche
04.09. – 22.11.2020
Features

10 Sichten auf Berlin 
Sonderausstellung