Do | 28.04.2016 | 19:00 Uhr

„Verdammt noch mal!“

Girls’ Day & Boys’ Day 2016

Warum gehen Frauen immer noch in schlechter bezahlte Berufe?

Am 28. April 2016 ist in Deutschland „Boys’ Day und Girls’ Day“: Jungen lernen Frauenberufe kennen und Mädchen solche, in denen eher Männer zu finden sind. Warum sind vermeintlich weibliche Berufsgruppen im Vergleich zu Männerdomänen so schlecht bezahlt? Und was ist, wenn die Rollen wechseln? Wir diskutieren an diesem Abend in der Caféteria des Berliner Lette-Vereins über das Image der Geschlechter im Beruf und über ungleiche Bezahlung für gleiche Arbeit.

Auf dem Podium:

Barbara Sichtermann | Publizistin und Schriftstellerin

Henrike von Platen | Präsidentin des BPW Germany e. V.

Petra Madyda | Direktorin der Stiftung Lette Verein

Roxanna Pelka | Lette-Absolventin im Ausbildungsbereich Ernährung und Versorgung

Moderation: Frank Sandmann

Hinweis: Die Veranstaltung findet im Berufsausbildungszentrum Stiftung Lette Verein Berlin statt!
Caféteria des Lette Vereins Berlin | Viktoria-Luise-Platz 6 | 10777 Berlin

< Zurück zur Übersicht

Info

Eintritt

frei

Veranstaltungsart

Aktionstag

Datum

Do | 28.04.2016 | 19:00 Uhr

Treffpunkt

Caféteria des Lette Vereins Berlin

Situation eines Workshops im Märkischen Museum © Stadtmuseum Berlin | Foto: Valerie von Stillfried
Märkisches Museum
Workshop
„Erinnere Dich an mich!“

Alltagsleben, Kunst und Musik im Berlin der NS-Zeit | ab 7. Klasse

Foto von zwei Besuchern im Gespräch vor einer Fotografie in der Ausstellung
Märkisches Museum
So | 26.08. | 12 Uhr
Deutsch-türkische Tandemführung

BİZİM BERLİN 89/90 – Fotografien von Ergun Çağatay