Fördererkreis der naturwissenschaftlichen Museen Berlins

Der Fördererkreis unterstützt alle biologischen und geowissenschaftlichen Sammlungen Berlins. Bei der Gründung 1978 verfolgte er das Ziel, im Westen der damals geteilten Stadt ein Naturkundemuseum einzurichten. Dabei entstand eine umfassende naturwissenschaftliche Sammlung, die die Stiftung Stadtmuseum Berlin 1995 übernahm. Seitdem arbeitet der Fördererkreis vor allem in der naturkundlichen Bildung mit dem Stadtmuseum Berlin zusammen.

Der Fördererkreis engagiert sich u.a. für:

  • die Vorbereitung und Durchführung von Sonderausstellungen
  • die Modernisierung der vorhandenen Dauerausstellungen
  • die Veröffentlichung von Informationsmaterial
  • die Aufnahme und Vermittlung von Schenkungen, Nachlässen u. ä.

Eine Mitgliedschaft in diesem Fördererkreis unterstützt nachhaltig naturwissenschaftliche Museen und andere Sammlungen, die momentan vermehrt unter dem Zwang von Personal- und Haushaltskürzungen stehen. Als Mitglied können Sie naturkundliche Einrichtungen vergünstigt besuchen. Über deren Programm informiert der Fördererkreis regelmäßig und lädt auch zu Sonderveranstaltungen ein. 

Fördererkreis der naturwissenschaftlichen Museen Berlins e. V.

Logo des Förderkreis der naturwissenschaftlichen Museen Berlins e. V.
Adresse

Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin-Dahlem

Ansprechpartner
Kathrin Grotz
Geschäftsführerin
030 - 838 50 165

Vorsitzender

Prof. Dr. Gerhard Scholtz
030 - 2093 6005
E-Mail schreiben

Paul Spies © Stadtmuseum Berlin | Foto: Phil Dera
Themenschwerpunkt
Paul Spies

Die Zukunftsstrategie für das Stadtmuseum Berlin und das Konzept für die Ausstellung des Landes Berlin im Humboldt Forum