Luftaufnahme des Märkischen Museums
 

Über uns

Das Stadtmuseum Berlin verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – dabei stellen wir die Menschen und ihre Geschichten in den Mittelpunkt.

Für die und mit der diversen Stadtgesellschaft gestalten wir vielfältige Zugänge zu Berlin und den Entwicklungen der Stadt. Vergangene und aktuelle Geschichte(n) machen wir mit unseren Sammlungen, Ausstellungen und Programmen erfahrbar, sowohl analog als auch digital. So ermöglichen wir neue Erkenntnisse und stiften vielfältige Erzählungen. Damit leisten wir einen Beitrag für ein vielstimmiges, offenes und visionäres Berlin. Als eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Deutschlands vermitteln wir Berliner Kultur und Geschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis heute. Die einzigartige Sammlung an sechs Ausstellungsstandorten und einem Zentraldepot umfasst mehrere Millionen Objekte. Zu den Standorten gehört seit Eröffnung des Humboldt Forums im Berliner Schloss auch die Ausstellung BERLIN GLOBAL, die als ein Ort der Entdeckung, Kommunikation und Partizipation die Verbindungen Berlins mit der Welt zum Thema hat.

Die Stiftung Stadtmuseum Berlin, Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins, ist eine Stiftung öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Zugleich wird sie vom Engagement und den Spenden der Stadtgesellschaft mitgetragen. Ihre gemeinnützige Aufgabe ist es, „Kunstwerke und sonstige Kulturgüter zur Kultur und Geschichte Berlins zu sammeln, zu bewahren, zu pflegen, zu erforschen, in ständigen Schausammlungen sowie in Wechselausstellungen in museumsüblichem Umfang der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Auswertung der Bestände für die Wissenschaft und die Volksbildung zu ermöglichen“.

Diskriminierungssensible Sprache am Stadtmuseum Berlin

Um dem öffentlichen Auftrag und dem selbst formulierten Anspruch gerecht zu werden, bemüht sich das Stadtmuseum Berlin in Bild und Wort um eine diskriminierungssensible Sprache. Daher werden alle Texte (Website-Beiträge, Veranstaltungstexte, Pressemitteilungen, Newsletter, Social-Media-Posts, Flyer, etc.) geschlechtsneutral formuliert. Wo dies nicht möglich ist, verwenden wir den Gender-Doppelpunkt bzw. in BERLIN GLOBAL den Gender-Stern – übereinstimmend mit den übrigen im Humboldt Forum vertretenen Institutionen und in dem Bewusstsein, dass beide grammatischen Hilfszeichen nicht völlig barrierefrei sind.

Downloads

Info-Broschüre „Die Museen für Berliner Geschichte und Kultur“

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr | 10 18 Uhr

030 24002 162
Wormarke Impfen schützt auch die Kultur!

Downloads

Auftragsbekanntmachung: Ausstellungsbüro für eine Freifläche in BERLIN GLOBAL (Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb)
Führungen & Workshops

Wieder buchbar!

Für Gruppen oder Schulklassen können Sie Workshops oder thematische Führungen durch unsere Museen direkt online buchen. Bei Fragen oder individuellen Wünschen rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

 

JETZT BUCHEN:

 

030 24002 162
Mo–Fr 10–18 Uhr
Info-i
Aktuell
Besuchsinformation
Corona-Regelungen

Aktuelle Vorkehrungen zum Schutz des Publikums und des Personals

Paul Spies in der Ausstellung Berlin Global
Hintergrund
Ausblick
Masterplan 2025

Die programmatische Vision für das Stadtmuseum Berlin