Siegerentwurf „Neue Waisenbrücke“
© Paradox Interactive

„Let’s Build Berlin“

Wie lassen sich Nördliche Luisenstadt und Klosterviertel in Berlins historischer Mitte sinnvoll miteinander verbinden?

Die Internationale Community des Computerspiels „Cities: Skylines” war aufgefordert, das Areal rund um das Märkische Museum zu gestalten. 

Den Hauptpreis in der Kategorie „Neue Waisenbrücke“ hat der Teilnehmer „Essad“ gewonnen, der im echten Leben Robert heißt und in Südschweden lebt. Sein Entwurf einer begrünten Brücke für den Fuß- und Radverkehr hat die Jury vor allem wegen der witterungsgeschützten Überquerung der Spree für Radfahrer:innen und der cleveren Einbindung der Radwege in das bestehende Straßennetz überzeugt.

Der Siegerentwurf im Video

Das Areal rund um das Märkische Museum hat „Essad“ neu gestaltet – mit viel Grün und als autofreie Zone.

Siegerentwurf von „Essad“ in der Kategorie „Neue Waisenbrücke“
© Paradox Interactive

Der Gewinner des Hauptpreises erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, der Gewinner der Kategorie „Areal rund um die Waisenbrücke“ 500 Euro. Auch die Zweit- und Drittplatzierten beider Kategorien erhalten Preisgelder sowie attraktive Sachpreise.

Prämiert wurden die einfallsreichsten und überraschendsten Entwürfe von einer elfköpfigen Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Kultur, der Bürgerschaft, der Stadtplanung und der Gaming-Community.

Jury-Mitglieder:

Andreas Bachmann (Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement, KoSP GmbH)

Dr. Nele Güntheroth (Fachteam Programmkurator:innen am Stadtmuseum Berlin)

Volker Hobrack (Betroffenenvertretung für das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt)

Dr.-Ing. Stefan Lehmkühler (Changing Cities e. V.)

Prof. Wolfgang Maennig (Berlin – Brandenburgische Schifffahrtsgesellschaft e. V.)

Dr. Ute Müller-Tischler (Fachbereichsleiterin Kunst, Kultur und Geschichte im Bezirksamt Mitte von Berlin)

Bettina Quäschning (Leiterin Destinationsentwicklung visitBerlin)

Manfred Rettig (Vorstandsvorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e. V.)

Prof. Dr. Mike Schlaich (Professor an der Technischen Universität Berlin, Institut für Bauingenieurwesen)

Robert Vasile alias „Skibitth“ (Gaming-Community)

Jonathan Whitley (Paradox Interactive)

Restream

Die Preisverleihung wurde am 14. Mai 2021 per Live-Stream übertragen.

Wettbewerbsentwurf für eine neue Waisenbrücke vom Nutzer „Djenve“
© Paradox Interactive
Eine Aktion im Rahmen von:
„Chaos & Aufbruch“ wurde gefördert durch: