Mi | 17.04.2019 | 15:00 Uhr
 | 
Märkisches Museum

Offene Ideenwerkstatt

„Museumsquartier am Köllnischen Park“

Im Frühsommer 2019 richtet der Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin gemeinsam mit dem Stadtmuseum Berlin eine offene Ideenwerkstatt aus. Dabei geht es um die Entwicklung des Gebiets um das Märkische Museum. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Menschen aus der Umgebung sowie Studentinnen und Studenten der Berliner Hochschulen – sind aufgerufen, ihre Visionen für das künftige Museums- und Kreativquartier am Köllnischen Park einzubringen.


Den feierlichen Auftakt zur Ideenwerkstatt bildet diese Veranstaltung, auf der die Planungen für das Museumsquartier und sein Umfeld vorgestellt werden. Es gibt Raum für visuelle, textliche, aber auch performative und vergängliche Beiträge. Ziel ist es, die Öffentlichkeit an den Prozessen im und um das Märkische Museum zu beteiligen. Auf dem Museumsfest am 18. August werden die Ergebnisse präsentiert. 

Als Bindeglied zwischen Stadtmuseum Berlin und der Stadtgesellschaft bietet der Förderverein ein Forum für den Dialog zur Entwicklung Berlins.


Dauer: 5 Stunden

Weitere Informationen und Anmeldung unter: ideenwerkstatt@stadtmuseum.de | (030) 22 43 63 13 | www.freunde-des-stadtmuseums.de

Mehr über den Förderverein
< Zurück zur Übersicht

Info

Eintritt

frei

Veranstaltungsart

Vortrag, Lesung, Gespräch

Datum

Mi | 17.04.2019 | 15:00 Uhr

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr | 10 18 Uhr

030 24002 162
Köllnischer Park mit Märkischem Museum
Märkisches Museum
Hintergrund
Museums- und Kreativ- Quartier am Köllnischen Park

Aktivitätenzentrum, lebendiger Community- und Nachbarschaftsort

Foto von bewaffnetem DDR-Grenzsoldat und spielenden Kindern an der Berliner Mauer
Märkisches Museum
Dauerausstellung
BerlinZEIT

Geschichte kompakt
Von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Paul Spies
Themenschwerpunkt
Paul Spies

Die Zukunftsstrategie für das Stadtmuseum Berlin und das Konzept für die Ausstellung des Landes Berlin im Humboldt Forum