/ 

Sagen und Mythen aus dem Nikolaiviertel

Museum Nikolaikirche
Der „Kaak“ ziert sowohl die originale Gerichtslaube des ehemaligen Berliner Rathauses im Schlosspark Babelsberg (im Bild) als auch deren Nachbau im Berliner Nikolaiviertel.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Rolf Goetze
Ist bereits von Weitem zu sehen: Die 1987 rekonstruierte Doppelspitze des Kirchturms des Museums Nikolaikirche.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Fiona Hirschmann

Wie ist der Bär ins Berliner Wappen gekommen? Und wer ist der „Kaak“? Bei dieser Familienführung gibt es viel zu erfahren.

Preise
Regulär: 10 Euro
Ermäßigt: 3 Euro
Kinder: unter 6 Jahren Eintritt frei
Ort
Treffpunkt:
Museum Nikolaikirche (Vorplatz)
Nikolaikirchplatz
10178 Berlin
Dauer
1 Stunde

Gemeinsam geht es auf Erkundungstour durch das Nikolaiviertel. Vor Ort begegnen Familien dem Berliner Bären und erfahren, wie die Rippe eines Riesen nach Berlin gekommen ist. Sie lernen den Paddenwirt kennen, finden heraus, was sein Name bedeutet und machen Bekanntschaft mit dem „Kaak“. Ein Besuch bei dem Drachentöter Georg steht dabei ebenso auf dem Programm wie ein Gang durch die kürzeste Straße Berlins.

Info & Service

Öffnungszeiten

täglich | 10 – 18 Uhr (auch an Feiertagen)

Anfahrt

Nikolaikirchplatz
10178 Berlin

Museumsshop

während der Öffnungszeiten

Kontakt

Infoline
(030) 24 002-162
Mo – Fr | 10 – 18 Uhr
E-Mail schreiben

Termine

Sagen und Mythen aus dem Nikolaiviertel
Wie ist der Bär ins Berliner Wappen gekommen? Und wer ist der „Kaak“? Bei dieser Familienführung gibt es viel zu erfahren.
Sagen und Mythen aus dem Nikolaiviertel
Wie ist der Bär ins Berliner Wappen gekommen? Und wer ist der „Kaak“? Bei dieser Familienführung gibt es viel zu erfahren.
Sagen und Mythen aus dem Nikolaiviertel
Wie ist der Bär ins Berliner Wappen gekommen? Und wer ist der „Kaak“? Bei dieser Familienführung gibt es viel zu erfahren.