Di | 03.12.2019 | 18:00 Uhr
 | 
Märkisches Museum

Stadtgeschichte als Zeitgeschichte

Buchpräsentation

Berlin im 20. Jahrhundert

Der vorgestellte Band vereinigt zwölf innovative Studien zur jüngeren Berliner Stadtgeschichte, von der Urbanisierungsphase im Kaiserreich über die NS-Zeit bis zu den sozialen Konflikten und Erinnerungsdebatten der Gegenwart.

Mit den Autoren Dr. Hanno Hochmuth (Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam) und Prof. Dr. Paul Nolte (Freie Universität Berlin) sowie einem Beitrag von Dr. Krijn Thijs (Deutschlandinstitut Amsterdam).

Das Buch ist im Wallstein Verlag erschienen.

Eine Kooperation mit der Freien Universität Berlin, dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, der Historischen Kommission zu Berlin e.V. sowie dem Wallstein Verlag.

< Zurück zur Übersicht

Info

Eintritt

frei

Veranstaltungsart

Vortrag, Lesung, Gespräch

Datum

Di | 03.12.2019 | 18:00 Uhr

Treffpunkt

Hoffmann-Saal

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr 10 18 Uhr

030 24002 162
Foto von bewaffnetem DDR-Grenzsoldat und spielenden Kindern an der Berliner Mauer
Märkisches Museum
Dauerausstellung
BerlinZEIT

Geschichte kompakt
Von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Ausschnitt des Fotos Getraudenbrücke von Lorenz Kienzle
Märkisches Museum
20.09.2019 – 05.01.2020
Fontanes Berlin

Fotografien & Schriften | Fiktion & Wirklichkeit