/ 

BOEM! Paul van Ostajien in Berlin

Bildmotiv der Ausstellung © Collectie Stad Antwerpen, Letterenhuis | Design: BLUM GmbH
Bildmotiv der Ausstellung
Die Geschichte des Ephraim-Palais ist mit dem Namensgeber Veitel Heine Ephraim verbunden. Das Gebäude wurde von 1762 bis 1769 errichtet. In den 1980er Jahren wurde es rekonstruiert. Es befindet sich an der Poststraße Ecke Mühlendamm in Berlin-Mitte.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Fiona Hirschmann

Öffentliche Führung durch die Ausstellung: Die Führung beleuchtet die Verbindung des flämischen Dichters zur Berliner Kunstszene.

Preise
Regulär: 10 Euro (inkl. Museumseintritt) für Erwachsene
Ermäßigt: 6 Euro (inkl. Museumseintritt)
Kinder: 3 Euro (inkl. Museumseintritt) für Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren | Kinder bis 3 Jahre kostenfrei
Dauer
60 Minuten

George Grosz, Lyonel Feininger, Heinrich Campendonk – Paul van Ostaijen kannte sie alle. Begegnen Sie seinen engsten Maler-Freunden und finden Sie heraus, auf welchem Gemälde sich Paul van Ostaijen und seine Freundin Emma tanzend zwischen Farben und Formen verstecken. Originale Manuskriptseiten seiner Gedichte vermitteln sein Gespür für Rhythmus und Form. Mit der Arbeit der zeitgenössischen Künstlerin Hanaa El Degham schlägt die Führung einen Bogen in die heutige Zeit.

Dauer: 1 Stunde
Ticket-Vorverkauf über unseren Ticketshop. Ihr Ticket erhalten Sie je nach Verfügbarkeit auch tagesaktuell online oder vor Ort.
Hinweis: Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene-Regelungen.

Termine

BOEM! Paul van Ostajien in Berlin
Öffentliche Führung durch die Ausstellung: Die Führung beleuchtet die Verbindung des flämischen Dichters zur Berliner Kunstszene.
BOEM! Paul van Ostajien in Berlin
Öffentliche Führung durch die Ausstellung: Die Führung beleuchtet die Verbindung des flämischen Dichters zur Berliner Kunstszene.