/ 

Der Pfarrer und Kirchenlied-Dichter Paul Gerhardt

Museum Nikolaikirche
So ähnlich wie auf diesem, dem Künstler Martin Schulz zugeschriebenen Bild von 1616 (Ausschnitt) sah die Berliner Nikolaikirche zur Zeit Paul Gerhardts aus.
© Evangelische Kirchengemeinde St. Marien und St. Nikolai | Foto: Albrecht Henkys
Die Nikolaikirche prägt seit dem Mittelalter das Nikolaiviertel und das Zentrum von Berlin: einst als Gotteshaus, jetzt als Museum der Kirchen-, Bau- und Stadtgeschichte.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Fiona Hirschmann

Leben, Wirken, Lieder: Am Museumssonntag stellen wir Ihnen eine historische Persönlichkeit vor, die eng mit der Berliner Nikolaikirche verbunden ist.

Preise
Regulär: kostenfrei
Preisinformation

Wenn möglich, bitte vorab online ein Tagesticket im Ticketshop des Museumssonntags Berlin buchen. Die Ticket-Buchung ist jeweils eine Woche vor dem Museumssonntag möglich. Für den spontanen Besuch gibt es Tickets vor Ort.

Termin
Dauer
4 Stunden

Dem Kirchenlied-Dichter und früheren Nikolaikirchen-Pfarrer Paul Gerhardt ist in dem heutigen Museum eine Themen-Station gewidmet. Um 1643 kam er von Wittenberg nach Berlin. Hier traf er auf den Organisten und Chorleiter (Kantor) der Nikolaikirche, Johann Crüger – eine Begegnung, die die Kirchenmusik bis heute prägt: Paul Gerhardt dichtete eingängige Liedtexte, Crüger vertonte sie und schrieb sie in dem evangelischen Gesangbuch „Praxis Pietatis Melica“ nieder.
 
Am Museumssonntag erläutert Kunsthistorikerin Claudia Wasow-Kania an der Themen-Station das Leben, Wirken und die Liedtexte Paul Gerhardts und lädt zum Hören von Lied-Beispielen ein.


Bitte buchen Sie Ihr kostenfreies Online-Ticket im Ticketshop des Museumssonntags Berlin. Der Ticketverkauf beginnt eine Woche vor dem Museumssonntag.

Tickets erhalten Sie bis zu 7 Tage im Voraus. Telefonisch ist keine Ticketreservierung möglich. Für viele andere Fragen erreichen Sie unsere Infoline montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Am Veranstaltungstag können wir Ihnen leider keine Auskunft über noch vorhandene Tickets an der jeweiligen Museumskasse geben. Tickets stehen dort jedoch in größerer Zahl zur Verfügung. Bitte erfragen Sie dies gegebenenfalls direkt vor Ort.

Um weitere Museen zu besuchen, benötigen Sie zusätzliche kostenfreie Tickets. Für jedes Museum erhalten Sie ein separates Ticket. Diese Zeitfenster- bzw. Tagestickets sind ebenfalls online oder an der jeweiligen Museumskasse vor Ort erhältlich.

Info & Service

Öffnungszeiten

täglich | 10 – 18 Uhr (auch an Feiertagen)

Anfahrt

Nikolaikirchplatz
10178 Berlin

Museumsshop

während der Öffnungszeiten

Kontakt

Infoline
(030) 24 002-162
Mo – Fr | 10 – 18 Uhr
E-Mail schreiben

Tickets

Eintritt

7 Euro / 4 Euro (ermäßigt) | bis 18 Jahre Eintritt frei

Kombi-Ticket
10 Euro / 6 Euro (ermäßigt)

Gilt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen für das Museum Ephraim-Palais und das Museum Nikolaikirche.

Wir machen mit!
Barrierefreiheit

Die Nikolaikirche ist stufenlos zugänglich. Chorbereich, Orgelempore, Münzkabinett, Sakristei und Toiletten sind nur über Stufen erreichbar. An der Kasse gibt es einen Audioguide in sieben Sprachen sowie einen Familienguide. Zudem ist es möglich, einen DGS-Videoguide zu nutzen. In der Ausstellung befinden sich zwei Tastmodelle zur Architektur der Kirche. Erläuterungen zur Architektur liegen in Braille- und Profilschrift und in einer Audiodeskriptionsspur vor.

Termine

Der Pfarrer und Kirchenlied-Dichter Paul Gerhardt
Leben, Wirken, Lieder: Am Museumssonntag stellen wir Ihnen eine historische Persönlichkeit vor, die eng mit der Berliner Nikolaikirche verbunden ist.