Di | 26.02.2019 | 19:00 Uhr
 | 
Märkisches Museum

Ein archäologischer Pfad für die historische Mitte

Wege in die Zukunft

Berliner Mitte-Geschichte(n)
Ohne Wissen um die Vergangenheit lassen sich Gegenwart und Zukunft nicht verantwortungsvoll gestalten. Wie könnte ein „archäologischer Pfad“ zu den erhaltenen Denkmälern und archäologischen Funden Alt-Berlins aussehen? Welche Bedeutung hätte er für die Planung der neuen Stadtmitte?

Gäste:

  • Prof. Dr. Matthias Wemhof | Landesarchäologe Berlin
  • Dr. Michael Malliaris | Archäologe beim Landesdenkmalamt
  • Manfred Kühne | Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
  • Roland Stolte | House of One
  • Tobi Allers | Stadtführer

Moderation:

  • Paul Spies | Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum

Die „Berliner Mitte-Geschichte(n)“ sind eine Veranstaltungsreihe mit der Stiftung Zukunft Berlin, dem House of One, der Evangelischen Kirchengemeinde St.Petri - St.Marien, der Planungsgruppe Stadtkern im Bürgerforum Berlin und dem Landesdenkmalamt Berlin.

< Zurück zur Übersicht

Info

Eintritt

frei

Veranstaltungsart

Vortrag, Lesung, Gespräch

Datum

Di | 26.02.2019 | 19:00 Uhr

Kontakt

INFOLINE

Mo Fr 10 18 Uhr

030 24002 162
Köllnischer Park mit Märkischem Museum
Hintergrund
Märkisches Museum
Museums- und Kreativ- Quartier am Köllnischen Park

Aktivitätenzentrum, lebendiger Community- und Nachbarschaftsort

Foto von bewaffnetem DDR-Grenzsoldat und spielenden Kindern an der Berliner Mauer
Märkisches Museum
Dauerausstellung
BerlinZEIT

Geschichte kompakt
Von der Eiszeit bis zur Gegenwart

Foto eines archäologischen Fensters mit Säulenfundament in der Nikolaikirche
Museum Nikolaikirche
Fr | 15.02. | 16 Uhr
Einblicke in die Nikolaikirche

Führung durch die Dauerausstellung in Berlins ältester Kirche