/ 

Marinehaus

Hier gestaltet Berlin!

Ein offenes Haus soll das Marinehaus auch innenarchitektonisch werden.
© ADEPT
Das Marinehaus der Zukunft: Entwurf des dänischen Architekturbüros ADEPT.
© ADEPT

Am Köllnischen Park entsteht ein Museums- und Kreativquartier. Dazu gehört auch das Marinehaus. Als Museumsfactory geplant, wird es hier Freiraum für eine neuartige, künstlerisch-aktivierende Auseinandersetzung mit der Stadt geben.

Ort
Marinehaus
Am Köllnischen Park 4/4a
10179 Berlin

Aktueller Stand
Baubeginn

In Werkstätten, Arbeitsräumen und Studios, Probe- und Veranstaltungsräumen sowie auf offenen Präsentationsflächen verhandeln und gestalten in Zukunft Berliner:innen, Menschen diverser Gruppen, Vereine, der Nachbarschaft, aus Kunst, Wissenschaft oder Verwaltung Themen und Fragen der Berliner Stadt(gesellschaft).

Hier wird es Platz geben, um groß zu denken und in langfristige Koproduktion zu treten.
Mehr als 20 Jahre stand das denkmalgeschützte Gebäude leer. Bald füllt es sich mit neuem Leben.
Modell des Haus-im-Haus-Konzeptes von ADEPT
© ADEPT

Im Jahr 1908 für die Berliner Kriegerheim GmbH errichtet, diente das Marinehaus bis 1918 als Vereinshaus für Angehörige der Kaiserlichen Marine. Aus dieser Zeit hat es seinen Namen. Von den 1920er Jahren bis kurz nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde es als Verwaltungsgebäude genutzt.

Hintergrund

Bauherrin ist die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Der Umbau erfolgt nach dem Entwurf des Architekturbüros Adept aus Kopenhagen (Dänemark). Das Gesamtprojekt „Kreativquartier am Köllnischen Park“ umfasst die Neukonzeptionierung, Sanierung und Modernisierung des Märkischen Museums sowie die Ertüchtigung des Marinehauses und ist Teil der Zukunftsstrategie des Stadtmuseums Berlin.

Mehr erfahren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Info & Service

Aktueller Stand

Baubeginn

Anfahrt

Am Köllnischen Park 4/4a
10179 Berlin

Kontakt

Infoline
(030) 24 002-162
Mo – Fr | 10 – 18 Uhr
E-Mail schreiben

Unsere weiteren Museen