/ 

Kunst in Ost-Berlin 1985–1995: Sabine Peuckert

08:19 Minuten

Sabine Peuckert wurde 1951 in Ellichsleben in Thüringen geboren und lebt seit 1983 freischaffend in Berlin. Nach dem Besuch des von Wolfgang Leber geleiteten Werkstudios Grafik studierte sie ab 1977 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Malerei und Grafik. Von Beginn an galt ihr künstlerisches Interesse dem Thema Stadtlandschaft. In Grafik und Fotografie porträtierte sie das von der Geschichte der Stadt besonders gezeichnete Scheunenviertel. Als sich nach 1989 das Antlitz Berlins zunehmend veränderte, wandte sich Sabine Peuckert formal und inhaltlich anderen Themen zu.

Werke von Sabine Peuckert sind zu sehen in