13.08.2019

Präsentation der Ideenwerkstatt „Museumsquartier am Köllnischen Park“

Pressemitteilung

Am 18. August 2019 werden im Märkischen Museum im Rahmen des Museumsfestes die Ergebnisse der offenen Ideenwerkstatt „Museumsquartier am Köllnischen Park“ präsentiert. Die Ideenwerkstatt wurde vom Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e.V. in Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin ausgerichtet. Über 135 Studierende verschiedener Berliner Hochschulen und Universitäten sowie von Institutionen der Nachbarschaft konnten ihre Visionen für die Entwicklung des Gebiets um das Märkische Museum, den Köllnischen Park und das Marinehaus einbringen.

Zahlreiche Vorhaben werden das Märkische Museum, das Marinehaus und sein Umfeld in den nächsten Jahren stark verändern. Wie soll sich das Quartier künftig entwickeln? Wie können Märkisches Museum und Marinehaus zu einem lebendigen Anziehungspunkt für Berlinerinnen und Berliner sowie für Auswärtige werden, ohne dass die besondere Atmosphäre des Quartiers verloren geht? Wie können sich das Museumsquartier und Nachbarschaft gegenseitig befördern? Ziel der Ideenwerkstatt ist es, die Öffentlichkeit an den Prozessen im und um das Märkische Museum und das Marinehaus zu beteiligen.

Rund 135 Studierende der Beuth-Hochschule, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin entwickelten in den letzten Monaten hierzu Ideen und Konzepte. Beteiligt sind die Fachrichtungen Architektur, Kunst, Geographie, Jura, historische Urbanistik und Stadtentwicklung. Die Überlegungen reichen von künstlerischen Interventionen im Stadtraum (z.B. zur Simulation der fehlenden Waisenbrücke zum Klosterviertel), über die Gestaltung eines flexiblen Rechtsrahmens für Veranstaltungen und temporäre Bauten im öffentlichen Raum bis zu Maßnahmen zur Verbesserung der Sichtbarkeit des Märkischen Museums und die Verbindung mit dem Marinehaus als künftiges „Kreativzentrum“ des Stadtmuseums Berlin. Die Arbeiten werden auf dem Museumsfest am 18. August 2019 in mehreren Räumen des Märkischen Museums gezeigt.

Mit der Kooperation betreten der Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums e.V. und das Stadtmuseum Berlin Neuland. Ziel ist der Dialog und die gemeinsame Entwicklung des künftigen Konzepts und der Ausrichtung des Märkischen Museums und des Marinehauses in einem partizipativen Prozess, eine stärkere Verknüpfung des Märkischen Museums mit der Nachbarschaft und der Berliner Stadtgesellschaft sowie die Unterstützung der baulichen Entwicklung der denkmalgeschützten Gebäude als Teil der Berliner Stadtkultur und -geschichte. „Ein lebendiger Freundes- und Förderkreis, der die Vielfalt Berlins repräsentiert, soll das Bindeglied zwischen Stadtmuseum Berlin und Stadtgesellschaft und ein Forum für den Dialog zur Entwicklung Berlins sein“, so Manfred Rettig, Vorstandsvorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e.V..


Kontakt:

Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e.V.
Poststraße 13/14
10178 Berlin
www.freunde-des-stadtmuseums.de.

Ansprechpartner:
Kerstin Lassnig und Tilman Reinhardt
E-Mail: ideenwerkstatt@stadtmuseum.de
Telefon: 030-22 43 63 13 oder 030-52 66 06 42

So | 18.08.2019 | 16 – 22 Uhr
+++ Programm Museumsfest +++
Märkisches Museum
Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin
Eintritt frei
Weitere Informationen unter: (030) 24 002 -162 | www.stadtmuseum.de 

< Zurück zur Übersicht

Kontakt

Judith Kuhn

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

030 24002 215

Kontakt

Dr. Nele Güntheroth

Leitung Fachbereich Forschungskolleg

030 24002 156