Pressetermine

Die Entwicklung Berlins um 1920 und 2020 steht im Zentrum der Sonderausstellung „Chaos & Aufbruch – Berlin 1920|2020“, die Corona-bedingt nun ab dem 26. August im Märkischen Museum zu sehen sein wird.

Wo eröffnen sich in Zeiten schwerer Krisen neue Chancen? Wie sieht ein konstruktiver Aufbruch aus dem Chaos aus? Und was können die Geschichte und Gegenwart Berlins sowie die vielfältigen Akteurinnen und Akteure in der Stadt darüber erzählen? Diese Fragen sind in Zeiten der Corona-Pandemie aktueller denn je.
Eine historische und eine aktuelle Zeitebene laden in der Ausstellung zu einer Entdeckungsreise ein, die von den Problemen der Stadt bis zu Lösungsansätzen und deren Zukunftspotential führt. Dabei geht es um Wohnen, Verkehr, Erholung, Verwaltung, um die Anbindung an das Umland und um Zugehörigkeit. Die Sonderschau nähert sich dem Thema sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch, partizipativ und journalistisch. Sie will Denkanstöße und Impulse in die Stadtgesellschaft geben und von dort empfangen.

 

Alle Medienvertreter sind recht herzlich zur Pressevorbesichtigung eingeladen:

25. August 2020 | 11 Uhr

MÄRKISCHES MUSEUM

Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

 
Akkreditierung erforderlich! Die Teilnahme ist aufgrund der aktuellen Abstandsregeln begrenzt. Bitte melden Sie sich bis 20.8.2020 an unter pr@stadtmusuem.de.

 

 

 

Kontakt

Judith Kuhn

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

030 24002 215
Anmeldung Presseverteiler
Anmeldung | Presseverteiler

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten und aktuelle Pressetermine des Stadtmuseums Berlin.

Paul Spies
Themenschwerpunkt
Paul Spies

Die Zukunftsstrategie für das Stadtmuseum Berlin und das Konzept für die Ausstellung des Landes Berlin im Humboldt Forum