Ab durch Berlins Geschichte

Museum Ephraim-Palais
Kinder am Stadtmodell
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Sandra Weller
Die Geschichte des Ephraim-Palais ist mit dem Namensgeber Veitel Heine Ephraim verbunden. Das Gebäude wurde von 1762 bis 1769 errichtet. In den 1980er Jahren wurde es rekonstruiert. Es befindet sich an der Poststraße Ecke Mühlendamm in Berlin-Mitte.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Fiona Hirschmann

In dieser dialogisch-aktiven Führung erschließen sich Schüler:innen die Berliner Geschichte von der Stadtgründung bis zur Gegenwart.

Preise
Regulär: 3 Euro pro Kind
Preisinformation

Begleitpersonen frei

Dauer
1 Stunde 30 Minuten

Wie gut kennen Kinder die Geschichte ihrer Stadt? Wie roch Berlin um 1740? Welche neuen Erfindungen machten um 1900 den Alltag in der Großstadt einfacher? Wie sehr war Berlin nach dem Krieg zerstört? Und warum wurde Berlin geteilt?
 
Mit ihrer Vorkenntnis der heutigen Stadt erschließen sich die Kinder die Berliner Geschichte. Sie erkunden die historischen Stadtmodelle und Tastobjekte, verorten ihren Kiez und finden heraus, wie Berlin aussah, als hier die ersten Häuser entstanden.

Mögliche Lehrplanbezüge

    • außerschulische Lernorte erkunden, Begegnung mit Alltagsgegenständen im Museum
    • Sachunterricht: Zeit und Geschichte verstehen, erste Orientierung in der historischen Zeit, Alltagsgeschichte, Geschichtsverständnis aufbauen
    • historische Entwicklungsabschnitte beschreiben und miteinander vergleichen

    Weitere Angebote