/ 

Alltag um 1800

Museum Knoblauchhaus
Die Kinder erhalten Einblicke ins Leben des Biedermeier
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Trevor Good
Blick durchs Knoblauchhaus
© Stadtmuseum Berlin

Auf einer fantastischen Zeitreise durch die Welt des Biedermeier treffen die Kinder im Knoblauchhaus auf dessen ehemalige Bewohner Carl, Eduard und Henriette Knoblauch. Sie schlüpfen in deren Rollen und vergleichen zeitgenössische Kleidung, Umgangsformen, Freizeit, Möbel und Architektur des Biedermeier mit dem, was sie aus ihrem eigenen Alltag kennen.

Preise
Regulär: 4 Euro pro Kind, mindestens 60 Euro, inklusive Material, fremdsprachig mindestens 70 Euro Gruppen mit mehr als 20 Kindern werden geteilt.

Als Innenausstatter experimentieren die Schülerinnen und Schüler in diesem Workshop mit der Farbwirkung der Wände und Dekorationen in den historischen Räumen. Im Museumslabor im benachbarten Ephraim-Palais gestalten sie optische Wunderscheiben und andere historische Spielereien.

Mögliche Lehrplanbezüge:

  • Sachunterricht: Zeit und Geschichte verstehen
  • Räume entdecken: Räume wahrnehmen und ihre Funktionen benennen
  • Kunst: Eigenschaften und Sinnbezüge von Farben, optische Phänomene