/ 

Archäologie und Deutung

Museumsdorf Düppel
Grabungsfund
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Sissie-Carlotta Hilgenstein
In diesem Reetdach-Haus wird das Stroh für die Dorfgemeinschaft gelagert.
© Stadtmuseum Berlin | Foto: Fiona Hirschmann

Schülerworkshop für Jugendliche: Mit Fachwerkzeugen legen die Schülerinnen und Schüler im Museumsdorf spannende Funde frei. Sie dokumentieren und zeichnen ihre Ausgrabung. Gemeinsam mit den Expertinnen und Experten deuten sie die Stücke und stellen Thesen auf, welche Geschichten diese über das Leben der Menschen um das Jahr 1200 erzählen könnten. 

Preise
Regulär: 4 Euro pro Person (inkl. Material)
Preisinformation

Begleitpersonen frei

 

Der Workshop ist für den Zeitraum von April bis Oktober buchbar.

Dauer
2 Stunden

Welche Fakten können von ausgegrabenen Objekten abgeleitet werden? Auf welche Spuren stoßen Archäologinnen und Archäologen bei Ausgrabungen? Und wie sieht ihr Arbeitsalltag aus? Die Jugendlichen finden ganz praktisch Antworten auf diese und weitere Fragen.

Hinweis

Robuste Kleidung und Schuhwerk empfohlen, ggf. auch Regenkleidung.

Mögliche Lehrplanbezüge

  • Geschichte, Klassen 7-10: Orientierung in der Zeit, historische Quellen untersuchen und interpretieren
  • Geschichte; gymnasiale Oberstufe: Quellen analysieren, interpretieren und in ihrer Aussagekraft bewerten, fachwissenschaftliche und geschichtskulturelle Deutungen vergleichen
  • Kunst, Klassen 7-10: Gebrauchskeramik im Kontext von Kunstgeschichte und Archäologie
  • Wirtschaft-Arbeit-Technik, Klassen 7-10: das Berufsbild von Archäologinnen und Archäologen kennen lernen

Weitere Angebote